Berghotel Sudelfeld
Partnerhotel in Bayrischzell
Westerhof-Café
im Stieler-Haus Tegernsee
GUTSCHEINE jetzt online
kaufen & herunterladen
Zertifikat fuer Exzellenz
Zimmer buchen
  • Bestpreis-Garantie: bei uns immer
    10 € pro Nacht günstiger als bei Portalen
  • Einfach und sicher buchen
  • Jetzt buchen, vor Ort zahlen
  • Buchung ohne Kreditkarte möglich
  • Gratis Begrüßungsdrink oder Obstkorb
  • Sofortige Buchungsbestätigung

Tegernseer Woche
Vertrautes, Beliebtes und Neues

-

Tegernseer Woche
Vertrautes, Beliebtes und Neues

Vom 20. September – 30. September 2018 findet die Tegernseer Woche für Brauchtum und Kultur statt und geht damit bereits in ihr 46. Jahr.

Mit zahlreichen Einzelveranstaltungen ist die Tegernseer Woche einer der jährlichen, kulturellen Höhepunkte der Region, bei der Brauchtum und Kultur ideenreich miteinander verzahnt werden.


Die Tegernseer Woche für Brauchtum und Kultur besticht durch ihre Vielfalt und Qualität: Musikalische Leckerbissen mit traditioneller Volksmusik und Klassikdarbietungen, szenische Aufführungen, Lesungen sowie Ausstellungen und Führungen lassen das Tegernseer Kulturerbe von einem Zeitraum von mehr als 1250 Jahren wieder aufleben. Damit das Ganze auch möglichst authentisch bleibt, finden die Veranstaltungen meist in historischen Räumlichkeiten wie dem Ludwig Thoma Haus oder der ehemaligen Klosterkirche statt. Neben dem Althergebrachten wird auch die Brücke zur Gegenwart geschlagen und Neues dargeboten.


Auch unser "Westerhof-Café im Stieler-Haus" ist dabei!

"Von Ludwig zu Hedwig"
Freitag, 21.09.2018, Beginn: 19:30 Uhr

Hedwig Courths-Mahler war Romantikerin und Träumerin, aber daneben auch "Realistin", die - aus elenden Verhältnissen stammend - rasch lernte, dass Schreiben ein Geschäft ist, bei dem man übervorteilt werden, aber bei Fleiß und Glück auch "nach oben gelangen" kann. Sobald ihr finanziell Reisen möglich wurden, reiste sie: Zum Beispiel nach Bayern, wo der Märchenkönig Ludwig II. allgegenwärtig ist. Aufgewachsen in der Saalelandschaft mit ihren Burgen hatte sie rasch Affinitäten zum Romantik-König mit dessen Bauten.

Der Vortrag von Professor Müller-Waldeck beschäftigt sich mit ihrem Versuch einer historischen Erzählung "König Ludwig und sein Schützling" (1910/11). Er geht auf Klischee-Bildung und serielles Schreiben bei der Autorin ein, wobei Auszüge aus der Griseldis-Verfilmung (1996) mit Sabine Sinjen gezeigt werden.

Der Abend will nicht unbedingt Begeisterung - aber durchaus Gelassenheit - gegenüber dem Werk der oft als Kitsch-Autorin verachteten, andererseits aber auch geliebten Königin des Liebesromans empfehlen.

Ticket für die Veranstaltung im Stieler-Haus gleich hier online buchen


Was steht auf dem Programm? Welche Veranstaltungen gibt es?


Die Eintrittskarten sind begehrt und erfahrungsgemäß schnell vergriffen.
Wer eine Karte für einzelne Programmpunkte ergattern möchte (Achtung: begrenzte Kontingentabgabe!), dem wird empfohlen, schnell zu reservieren.

Bild und Texte: © www.tegernsee.com

Zurück